BRÜCKE – Sonderausgabe „Die menschen- und demokratiefeindliche Ideologie der AfD – wie gehen wir Migrant*innen und Flüchtlinge damit um?“, März 2020

für ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben –
(Hrsg.: Anatolisches Bildungs- und Beratungszentrum e.V., Bultstr. 1, 28309 Bremen, gemeinnützig anerkannt. Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Bremen und im Paritätischen Bildungswerk Bremen. Mobil: 0152 – 02955320; rahmituncer@web.de; www.anadolu-bremen.de)

Seminar: „Die menschen- und demokratiefeindliche Ideologie der AfD – wie gehen wir Migrant*innen und Flüchtlinge damit um?“

Nicht nur bundesweit, sondern auch in ganz Bremen nehmen Straftaten von Rechtsextremen/Nazis an Migrantinnen und Flüchtlingen zu. Demgegenüber entwickelt sich unter Migrantinnen nicht nur Wut gegen diese Angriffe und der menschenverachtenden Propaganda der Nazis, sondern auch eine Suche nach Möglichkeiten, sich in der Öffentlichkeit zu melden. Dabei fehlen besonders den der deutschen Sprache nicht mächtigen Migrantinnen und Flüchtlingen Grundkenntnisse über diese demokratiefeindlichen Rechtsextremen und Nazis. Mit Hilfe von Filmen sollen sich die Teilnehmerinnen Kenntnisse bzw. Argumentationshilfen über die Nazis/ Rechtsextremen aneignen und diese in der Öffentlichkeit und bei Diskussionen einsetzen.

Termin: 22.03.2020 von 11.00 bis 17.00 Uhr

Ort: Anatolisches Bildungs- und Beratungszentrum e. V.,
Bultstr. 1, Hemelingen

Referent: Rahmi Tuncer
(Integrations- und Flüchtlingsberater im Landkreis Diepholz)

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 01520 – 29 55 320

Wir weisen darauf hin, dass Rassisten und Nationalisten jeglicher Kultur auf unseren Veranstaltungen nicht erwünscht sind und ihnen der Eintritt verwehrt wird!

Veranstalter: Anatolisches Bildungs- und Beratungszentrum e.V.