BRÜCKE – März 2019: Interkulterelles Frühstück zum Internationalen Frauentag, Thema: „Gewalt an Frauen“

BRÜCKE

  • für ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben –
    (Hrsg.: Anatolisches Bildungs- und Beratungszentrum e.V., Bultstr. 1, 28309 Bremen, gemeinnützig anerkannt. Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Bremen und im Paritätischen Bildungswerk Bremen. Mobil: 0152 – 02955320; rahmituncer@web.de; www.anadolu-bremen.de)

Interkulturell frühstücken und sich transnational begegnen

Seit mehreren Jahren kommen wir Menschen aus dem Stadtteil – mit und ohne Migrationshintergrund – einmal monatlich zusammen, um gemeinsam in einer sehr guten Atmosphäre gemeinsam zu frühstücken. Dabei kommt am Ende des gemeinsamen Frühstücks immer wieder ein besonderes Thema „auf den Tisch“ und wir unterhalten uns dann darüber, tauschen uns aus und geben uns gegenseitig Tipps, wie wir mit dem besprochenen Thema umzugehen haben.
Diesmal möchten wir uns anlässlich des internationalen Frauentages mit dem Thema „Gewalt an Frauen“ befassen und den Interessierten Möglichkeiten zeigen, wie man u.a. dagegen gesellschaftlich, politisch und rechtlich vorgehen kann.

Wir treffen uns dazu am Sonntag, 10.03.2019 ab 11.00 Uhr in unserem Verein; zuerst frühstücken und anschließend diskutieren wir unter dem Motto:
„Wir dulden keine Gewalt; weder innerhalb der Gesellschaft noch innerhalb der Familie – weder an unseren Frauen noch an unseren Töchtern“

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: 01520 – 29 55 320

Veranstalter: Anatolisches Bildungs- und Beratungszentrum e.V.