BRÜCKE – Sonderausgabe 05.05.19; Interkulturelles Frühstück und Gespräch über Wahlverhalten von Migrant*innen

BRÜCKE                     

– für ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben –

(Hrsg.: Anatolisches Bildungs- und Beratungszentrum e.V., Bultstr. 1, 28309 Bremen, gemeinnützig anerkannt. Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Bremen und im Paritätischen Bildungswerk Bremen. Mobil: 0152 – 02955320; rahmituncer@web.de; www.anadolu-bremen.de)

Interkulturell frühstücken und sich transnational begegnen

Seit mehreren Jahren kommen wir Menschen aus dem Stadtteil – mit und ohne Migrationshintergrund – einmal monatlich zusammen, um in einer sehr guten Atmosphäre zusammen zu frühstücken. Dabei kommt am Ende des gemeinsamen Frühstücks immer wieder ein besonderes Thema „auf den Tisch“ und wir unterhalten uns dann darüber, tauschen uns aus und geben uns gegenseitig Tipps, wie wir mit dem besprochenen Thema umzugehen haben.

Diesmal möchten wir uns anlässlich Bremer Bürgerschaftswahl am 26.05.2019 und das Wahlverhalten von Migrant/innen unter besonderer Berücksichtigung der türkischstämmigen Wähler/innen austauschen.

Wir treffen uns dazu am Sonntag, 05.05.2019 ab 11.00 Uhr in unserem Verein; zuerst frühstücken und anschließend diskutieren wir über:

Vorstellung der Parteiprogramme der demokratischen Parteien hinsichtlich der Migrationspolitik in der Stadt Bremen; Motivation zur Teilnahme an Wahlen für das Wählen der demokratischen Parteien; Werbung für die Distanzierung von einer auf Ethnizität und Religiosität stützenden Politikkampagne unter Wahlkandidaten mit Migrationshintergrund; Argumentationshilfen gegen Parolen der rassistischen und nichtdemokratischen Parteien hinsichtlich Migrations- und Flüchtlingspolitik;

ABER WERBUNG FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG DER DEMOKRATISCH GEPRÄGTEN KANDIDATEN WIE Z. B. IN DER SPD, GRÜNEN …

Anmeldungen sind unter rahmituncer@web.de und / oder 01520 – 29 55 320 erforderlich!!!

Faschisten, Rassisten und Nationalisten mit – und ohne Migrationshintergrund – ist der Zutritt zur Veranstaltung verboten!

Veranstalter: Anatolisches Bildungs- und Beratungszentrum e.V.